Das Berufskolleg Geldern in der Stratosphäre

Mit Livestream unterstützt, startete die TGYM61 am Dienstag, den 18.12.2018, ihren Wetterballon.

Sonde des Wetterballons

Nach einer sechsmonatigen Vorbereitungszeit war es am Dienstag, den 18.12.2018, endlich so weit. Schülerinnen und Schüler der TGYM61 haben mithilfe eines Wetterballons eine Styroporsonde inklusive Sensorik zur Messung der Eigenschaften unserer Atmosphäre sowie eines Kamerasystems auf eine Reise in die Stratosphäre geschickt. Der mit Helium gefüllte Ballon ist gegen 09:50 Uhr an der Sporthalle des Berufskollegs in die Lüfte (bis zu 38.000m) aufgestiegen und ca. 2,5 Stunden unterwegs. Sobald der Ballon durch den geringen Umgebungsdruck geplatzt ist, segelt die Sonde an einem Fallschirm zurück zur Erde, wo es nun für ein Team der Klasse heißt, die Sonde zu bergen. Wo der Bergungsort sein wird, bleibt abzuwarten. Schließlich kann der Ballon - abhängig von der Heliummenge und Windgeschwindigkeit - eine Entfernung von bis zu 250 km zurücklegen.

Video vom Stratoflug Klick