Berufskolleg Geldern wird erneut für seinen MINT-Schwerpunkt geehrt

Grund zur Freude hatte jetzt das Berufskolleg Geldern, als es am Dienstag vergangener Woche zum dritten Mal die Ehrung als MINT-freundliche Schule entgegennehmen konnte.

Berufskolleg Geldern wird erneut als MINT-freundliche Schule geehrt

Insgesamt wurden in einer Feierstunde, die im Dortmunder Rathaus unter der Schirmherrschaft der Kultusminister-konferenz stand, 92 Schulen aus NRW für ihren MINT-Schwerpunkt ausgezeichnet. Dabei steht das Kürzel MINT für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik, auf die das Berufskolleg großen Wert legt. In all seinen Bildungsgängen hat das Berufskolleg gezielt einen MINT-Schwerpunkt gesetzt, um junge Menschen für Perspektiven im MINT-Bereich zu interessieren und so dem im nächsten Jahrzehnt drohenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Seit der ersten Auszeichnung im Jahre 2012 arbeitet das Berufskolleg kontinuierlich an der Ausweitung dieses Schwerpunktes. Zurzeit arbeitet die Bildungseinrichtung an der Erstzertifizierung als „Digitale Schule“ und da bilden die Aktivitäten des Berufskollegs Geldern als ECDL-Prüfungszentrum einen ersten wichtigen Schritt in Richtung dieses Signets. Der Unterricht wird den Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Profils „Europäischer Computerführerschein“ im Differenzierungsbereich erteilt.

Matthias Richter, Staatssekretär im Ministerium für Schule und Bildung in NRW gratulierte den ausgezeichneten Schule und betonte in seiner Ansprache, dass MINT-Fächern die Zukunft gehöre und die steigende Zahl der MINT-freundlichen Schulen ein wichtiger Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands sei. Und durch die Ehrung würden die MINT-freundlichen Schulen für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Unternehmen sowie die Öffentlichkeit sichtbar.